Auf halber Strecke zwischen Kuscheltuch und Rheumadecke

Beiträge mit Schlagwort ‘Hund’

Neu und alt.

Eigentlich verläuft mein Leben in ruhigen Bahnen…oberflächlich gesehen – keine großen Dramen und Ereignisse in letzter Zeit. Aber doch haben sich einige Dinge verändert, in mir und in unserem Lebem:

  • Wir haben es wieder getan, obwohl wir dachten, jetzt ist es genug…..er wohnt seit September hier:

IMG_0340[1] IMG_0373[1] IMG_0370[1]

Ein wunderbares Familienmitglied; liebenswert, drollig, verspielt, freundlich und zunehmend gut erzogen……Lenny eben!

  • Unsere Große ist entgültig ausgezogen, ihre Ausbildungsstelle hat sie verloren durch eigene Schuld….sie wird irgendwann wohl erwachsen werden, es hängt eben nicht am Alter…..
  • Unsere Kleine wird auch langsam eine Große…..aber alles ok, alles im Rahmen….ich bin stolz auf sie….
  • In mir hat sich viel verändert….als ich meine neue Arbeitsstelle antrat war ich voller Selbstzweifel und Unsicherheiten, mein Selbstbewusstsein kroch irgendwo im Keller herum, ich konnte mich nicht selbst schätzen oder gar lieben. Mittlerweile Ruhe ich wieder in mir selbst, ich weiß wieder wer und was ich bin – vor allem das ich ein wertvoller Mensch bin. Trotzdem werde ich im Juli meinen Arbeitsvertrag auslaufen lassen (da auch die Maßnahme auslaufen wird). Ich werde schauen was sich dann für mich entwickelt, aber in erster Linie werde ich wieder Familienmanagerin – durch einen Auffahrunfall (mir wurde aufgefahren) bin ich seit fast 4 Wochen krank und zuhause, meine Halswirbelsäule hat schwer beleidigt auf den Crash reagiert – ich merke einfach wieviel Ruhe in unsere Familie einkehrt, wenn jemand da ist und sich kümmert und ihm den Rücken freihält…..auch meine Gesundheit wird dann wieder ganz vorne anstehen….
  • Letzten Donnerstag hatte ich in einem Krankenhaus bei uns ums Eck ein Gespräch wegen einer Adipositasoperation. Es war toll! Die Ärztin war warmherzig und freundlich….sie wird einen Härtefall – Gutachten machen und sie ist der Meinung das die Krankenkasse es sofort genehmigen wird. Sie hat mir soviel Mut gemacht, ich bin ganz geflasht….
  • Bei meiner Erwerbsminderungsrente läuft es immer noch gaaaanz zäh, ich war nochmals bei zwei Gutachtern und musste jetzt nochmals eine Verdienstbescheinigung einreichen…..wenn die von meinem Arbeitgeber zurück ist und sicher bei der RV gelandet ist, werde ich hoffentlich einen Bescheid bekommen….und dann geht es weiter mit einem Antrag auf Lymphreha……
  • Das Thema Hauskauf schwebt mal wieder und immer noch in unseren Köpfen……

Und schon vorbei…

…sind die schönsten Wochen im Jahr….

Drei Wochen Urlaub, lange ersehnt und bitter nötig, sind vorbei geflogen. Was bleibt sind viele neue Eindrücke aus Dänemark: Endloser Strand auf Römö, weites Land, kalte Ostsee und etwas wärmere Nordsee, Hot-Dogs, unser Auto ist ein mobiler Strandkorb (das nächste Mal Campingtisch mitnehmen), Brötchen für 1 €, nye Kartofler, Flensburg, Sonderburg, Tondern, Niebüll, Süderlügum, Logumkloster…und ganz kurz am Anfang Kiel und Kappeln, meine Herzensgegend nur kurz auf der Durchreise aber es war rund……

Letzte Woche Samstag dann wieder Zuhause….leider direkt der Tiefpunkt des Urlaubs….unsere Riesin signalisierte deutlich, das es nun wirklich Zeit wird, sie gehen zu lassen…..was wir auch am 13.08.2012 getan haben.

R.I.P.

Du warst ein Familienmitglied:

– du hast auf die Mädelz aufgepasst, an den Kinderwagen von der Kleinen durfte lange, lange kein Fremder dran, da wurdest du zur Bestie

– du hast die Kleine auf dir schlafen lassen

– bei der Großen hast du geschlafen

– eine sanfte Riesin, die Angst vor Hunden nehmen konnte

– Gelassen, selbst bei randalierenden Katzen oder pubertierenden Minihunden

– immer und überall dabei

– geliebter Bandhund = Lieblingsplatz vor dem Schlagzeug bei der Bandprobe

– immer da, wenn ein Seelentröster gebraucht wurde

Machs gut, meine Alte….

Eine Bilder Geschichte

Wie? Was? Post für mich? Wo? Nu gib schon her!

Und wie geht das jetzt auf? Mein Gott, bist du wieder langsam…..Frauchen mach hinne und flirte nicht noch mit dem Postboten…

Was ist das denn? Huch….da steht ja mein Name drauf…..

Hmm, riecht gut….nach der Stadt, in die Herrchen und Frauchen so gern fahren……

Na, das sind doch meine Farben, oder?

Das sieht chic aus….Frauchen, hör auf mit den Bilder machen und lass uns Gassi gehen!

Mittwoch

Heute habe ich nahe am Wasser gebaut – alles ist mir zuviel.

Es ist nicht leicht, auch wenn der Schwiegervati friedlich eingeschlafen ist. Aber es war ein langer, schwerer Weg dorthin.

Hätte man noch etwas tun können? Ja, hätte man – aber viel, viel früher….vor 30 Jahren kannte man die Gefahren von zu hohem Blutdruck und (mehr …)