Auf halber Strecke zwischen Kuscheltuch und Rheumadecke

Krankenhaus 1 Tag vor OP

Der Herzultraschall fand gestern doch nicht mehr statt. Daher bin ich dann noch ein bisschen spazieren gegangen, um meine flatternden Nerven zu beruhigen.
Diese Nacht habe ich – nach einer Schlaftablette- ganz gut schlafen können.
Heute Morgen ging es dann direkt mit der Magenspiegelung weiter. Ich hab sie weitestgehend verschlafen und habe nur am Anfang heftig würgen müssen… Den Rest weiß ich nicht mehr. Der Magen ist leicht entzündet, aber die Op kann gemacht werden. Auf dem Zimmer erstmal geschlummert/ gedöst.
Als ich dann endlich mein Schonkost Frühstück hatte, stand auch schon die Ernährungsberatung im Zimmer…also nix Frühstücken sondern nochmal über das Essverhalten nach der Op gesprochen.
Um kurz vor 11 schaffte ich es dann zu Frühstücken…😀

Danach hieß es erstmal wieder warten, aber mit Telefon, Kindle und Fernsehen ließ sich das gut aushalten – auch meine innerliche Unruhe baute sich ab.

Gegen 14 Uhr kam dann der Ultraschall dran ( alles ok) und somit alle Untersuchungen erledigt….

Auch Dr. Schumann war kurze Zeit später noch da und erzählte mir, das alle Befunde ok waren. Damit findet die Op morgen statt.

Meine Aufregung hält sich jetzt in Grenzen, gestern morgen war es viel schlimmer. Ich bin so froh, das alle Befunde in Ordnung sind….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: