Auf halber Strecke zwischen Kuscheltuch und Rheumadecke

Nachts

Ich kann nicht schlafen, so viele Gedanken kreisen in meinem Kopf:

 

  • berufliche Dinge – wie wird es sein, der erste Arbeitstag nach fast 2 Jahren Zuhause? Werde ich das schaffen körperlich? Wie werden die Auszubildenden sein? Wie werden die Reaktionen auf mein körperliches Manko sein? Habe ich die Gelassenheit angemenssen – am besten gar nicht darauf zu reagieren?  Wie werden sich die ersten 2 Wochen gestalten? Wie bekomme ich die Ausbildungsinhalte aus meinem Kopf in einen passende Anleitung gebaut?
  • Familiendinge – wie wird die Kleine es verkraften, täglich in die Mittagsbetreuung zu gehen? Wie werden wir trotzdem den Haushalt vernünftig gewuppt bekommen? Werde ich die Zeit meinen – wichtigen – Sport zu machen? Wie geht es weiter mit meiner Großen?
  • meine OP – wie kriege ich das mit meiner Berufstätigkeit dann unter einen Hut – ich will nicht direkt am Anfang längere Zeit ausfallen, warum sind die Blutergebnisse noch nicht angekommen…ich muss nochmal da anrufen?
  • morgen/heute habe ich einen Termin mit meiner Ernährungsberaterin, die Dinge, die wir beim letzten Mal besprochen hatten – ich halte sie nicht immer ein, die Waage hat sich nicht nach unten bewegt, ich mag da morgen nicht auf die Waage steigen, ich brauche noch Zeit bis zum nächsten Besuch bei ihr – doch auf meine Mail ist noch keine Antwort gekommen, also anrufen

 

Auch Erinnerungen lassen mich nicht schlafen –

  • unser Hochzeitstag, der 18., war schön heute, harmonisch – es gab keine Rosen, da wir heute morgen seeeehr lange geschlafen hatten, aber wir waren mit der Kleinen wunderbar beim Chinesen essen …
  • ich habe heute Bilder geschaut mit meiner Kleinen, sie wollte wissen wie ich als Baby ausgesehen habe
  • Bilder von meinem Bruder gesehen, auch den Zeitungsartikel habe ich nochmal gelesen. Kaum zu glauben, das er am 08.09 seit 20 Jahren tot ist. Die Erinnerungen an diese Tage sind immer noch gestochen scharf, ich kann auf die Minute genau sagen, was ich an diesem Tag gemacht habe, wobei die Beerdigung mir komplett fehlt und auch die erste Zeit hinterher.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: