Auf halber Strecke zwischen Kuscheltuch und Rheumadecke

Sonntag

Viel Zeit für die virtuelle Welt war in der letzten Woche nicht – ich kann nicht sagen, das ich es großartig vermisst hätte. Trotzdem genieße ich es heute mal wieder ungestört meine Blogrunde zu drehen.

Das Wochenende an der Ostsee hat mir gut getan. Gut gefallen hat mir das Treffen mit einer Frau aus dem Pfundsweiber Forum – 2,5 Stunden in einem Cafe gesessen und gequatscht – wir sind sehr auf einer Wellenlänge, weitere Treffen sind schon geplant.

Diese Woche war geprägt vom 60. Geburtstag meines Papas. Gefeiert wurde Freitagabend – die Vorbereitungen liefen seit Mittwoch…so sah dann auch unsere Wohnung aus – denn ich hatte für den Haushalt nicht mehr wirklich die Kraft.

ER und ich haben uns ums Essen gekümmert – unsere Spezialitäten auf dem Grill – alle waren begeistert. Froh war ich als wir endlich wieder Zuhause einliefen – wann genau weiß ich nicht mehr, es war auf jeden Fall schon hell. Es hat Spaß gemacht und es war eine sehr harmonische Party.

Seit ich immer mehr Frieden mit mir selber schließe und mich nicht mehr innerlich zurückziehe, fällt es mir leichter auf andere Menschen zuzugehen. Auch der Umgang mit Beleidigungen geht wieder ganz gut – ich lasse sie mir nicht mehr bieten! Ein Bekannter meinte, meine Rolle als Mutter in Frage stellen zu müssen, in dem er kritisierte, das M. immer noch wach und unter den Feiernden weilte (Kind hatte am Nachmittag geschlafen und hätte auch in ihr Bett bei meinen Eltern fallen können, doch sie wollte nicht) als ich diese Kritik zurückwies, meinte er, an meiner Figur könne man sehen das mir das egal wäre.

Ich habe ungefähr 2 Minuten überlegt, wie ich jetzt reagiere – ob ich einfach losheulen sollte oder ihm gehörig den Marsch blasen solle. Zur Freude aller noch Anwesenden habe ich mich für die zweite Variante entschieden und ihm ziemlich heftig meine Meinung erzählt. Denn dieser Mensch hat kein Recht mich und meine Figur zu beurteilen. Es war einfach unverschämt.

Gestern dann noch die Reste der Party entsorgen – gegen 17 Uhr bin ich feddisch auf die Couch gesunken (geplumpst trifft es eher). Heute haben wir schnell unsere Wohnung auf Vordermann gebracht, morgen muss ich mich noch um die liegengebliebene Wäsche kümmern…und dann steht am Freitag die nächst große Party an. Meine Freundin/fast Schwester und ihr Mann werden 50……es wird wieder heftig……

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: