Auf halber Strecke zwischen Kuscheltuch und Rheumadecke

Aua

Vom Wohnzimmer aus können wir auf unsere ‚Terrasse und Garten betreten, letzteren über eine Stufe. Wenn Minihund mal muss, kurz angeleint und raus mit ihm an die Luft.

Unser Riesenhund kommt mit raus ohne Leine, denn Garten ist riesig aber gut zu überschauen. Doch die Riesin will nicht Pipi machen, draußen ist es zu nass, zu usselich und bei dem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür. Mini macht brav sein Geschäft, die Riesin dreht sich rum will wieder rein.

Und auf zwei Hunde achten, mit Mann reden und Füße sortieren geht nicht. Also lande ich sehr unsanft eine Stufe tiefer im Schnee auf der rechten Seite (Rechts ist eh meine Problemseite) – GsD im Schnee, drunter sind Steinplatten. Zu beklagen habe ich jetzt einen aufgeschürften Unterarm, irgendwie geprelllte Rippen und die rechte Bauchseite – genau auf die Narbe, so ein Mist. Die sollte nach einem Jahr eigentlich ja so fest sein, das da nichts passiert sein sollte, aber weh tut es trotzdem ganz schön. Mist blöder…..

Advertisements

Kommentare zu: "Aua" (1)

  1. puschenteil schrieb:

    autsch..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: